Vergleich zu Bash

Hinweis: Diese Tabelle geht von Nu 0.59 oder neuer aus.

BashNuFunktion
lslsAuflisten der Dateien des aktuellen Pfads
ls <dir>ls <dir>Auflisten der Dateien am angegebenen Pfad
ls pattern*ls pattern*Auflisten von Dateien, die dem gegebenen Schema/Pattern folgen
ls -lals --long --all or ls -laAuflisten aller Dateien (inklusive versteckte) mit allen verfügbaren Informationen
ls -d */ls | where type == DirAuflisten von Ordnern
find . -name *.rsls **/*.rsRekursives auflisten aller Dateien, die zum gegebenen Schema/Pattern passen
cd <directory>cd <directory>Wechseln an den angegebenen Pfad
cdcdWechseln in den HOME-Ordner
cd -cd -Wechseln an den vorherigen Pfad
mkdir <path>mkdir <path>Erzeugen des angegebenen Pfads
mkdir -p <path>mkdir <path>Erzeugen des angegebenen Pfads und weiterer Ordner wenn nötig
touch test.txttouch test.txtErstellen einer Datei
> <path>| save <path>Speichern eines String in eine Datei
>> <path>| save --append <path>Anhängen eines Strings an eine Datei
cat <path>open --raw <path>Einlesen des Inhalts der angegebenen Datei (in Textform)
open <path>Einlesen einer Datei in Form von strukturierten Daten
mv <source> <dest>mv <source> <dest>Bewegen einer Datei an einen neuen Ort
cp <source> <dest>cp <source> <dest>Kopieren einer Datei an einen Ort
cp -r <source> <dest>cp -r <source> <dest>Kopieren eines Ordners an einen Ort (rekursiv)
rm <path>rm <path>Entfernen der angegebenen Datei
rm -t <path>Angegebene Datei in den Papierkorb des Systems werfen
rm -rf <path>rm -r <path>Entfernen des angegebenen Pfads rekursiv
chmod<Noch nicht möglich>Ändern von Dateiattributen
date -d <date>"<date>" | into datetime -f <format>Datum ausgeben (Dokumentation des Formatsopen in new window)
sedstr find-replaceSuchen und ersetzen eines Pattern in einem String
grep <pattern>where $it =~ <substring> or find <substring>Filtern von Strings die den Substring beinhalten
man <command>help <command>Hilfe zu einem Befehl ansehen
help commandsAlle verfügbaren Befehle anzeigen
help --find <string>Nach einem Text in allen verfügbaren Befehlen suchen
command1 && command2command1; command2Ausführen eines Befehls und wenn Ausführung erfolgreich wird ein weiterer Befehl ausgeführt
stat $(which git)stat (which git).pathAusgabe eines Befehls als Eingabe für einen anderen Befehl verwenden
echo $PATHecho $env.PATHAktuelle PATH-Variable anzeigen
<update ~/.bashrc>vim $nu.config-pathPATH permanent ändern
export PATH = $PATH:/usr/other/binlet-env PATH = ($env.PATH | append /usr/other/bin)PATH temporär ändern
exportecho $envAnzeigen der aktuellen Umgebungsvariablen
<update ~/.bashrc>vim $nu.config-pathUmgebungsvariablen permanent ändern
FOO=BAR ./binFOO=BAR ./binUmgebungsvariablen temporär ändern
export FOO=BARlet-env FOO = BARUmgebungsvariable für aktuelle Sitzung setzen
echo $FOOecho $env.FOOUmgebungsvariablen nutzen
unset FOOhide FOOUmgebungsvariable für aktuelle Sitzung verbergen
alias s="git status -sb"alias s = git status -sbAlias temporär definieren
<update ~/.bashrc>vim $nu.config-pathAlias permanent hinzufügen und ändern (für neue Shells)
bash -c <commands>nu -c <commands>Ausführen einer Pipeline an Befehlen (benötigt 0.9.1 oder neuer)
bash <script file>nu <script file>Ausführen einer Skriptdatei (benötigt 0.9.1 oder neuer)
\( gefolgt von )Fortsetzen von Zeilen