Nushell

Eine neue Art von Shell.

Loslegen →

Pipelines um jedes Betriebssystem zu steuern

Nu läuft auf Linux, macOS und Windows. Einmal lernen - überall verwenden.

Alles sind Daten.

Pipelines in Nu nutzen strukturierte Daten die einfach ausgewählt, gefiltert und sortiert werden können. Nie wieder Strings parsen, sondern direkt anfangen Probleme zu lösen.

Leistungsfähige Plugins

Nu kann dank des leistungsfähigen Plugin-Systems einfach erweitert werden.

Screenshot zeigt die Verwendung des ls-Befehls

# Nu funktioniert mit existierenden Daten

Nu versteht JSON, YAML, XML, Excel und noch mehr. Es ist einfach Daten in eine Nu Pipeline zu laden ganz egal ob diese in einer Datei, einer Datenbank oder einer Web-API liegen:

Screenshot zeigt das Laden von Daten von einer Web-API

# Nu hat tolle Fehlermeldungen

Nu arbeitet mit typisierten Daten, wodurch Fehler abgefangen werden, die andere Shells nicht erkennen. Und falls etwas schiefgeht bekommt genau mitgeteilt wo und weshalb:

Screenshot zeigt eine Fehlermeldung, wenn Nu einen type error abfängt

# Nu installieren

Nushell ist verfügbar als kompiliertes Programm (opens new window), von einem Packetmanager (opens new window), und als Source Code (opens new window). Die detaillierten Installationsanweisungen sind hier zu finden. Oder direkt loslegen:

# macOS / Linux:

$ brew install nushell

# Windows:

$ winget install nushell

Windowsnutzer müssen unter Umständen die aktuellen Microsoft Visual C++ Redistributables (opens new window) installieren.

# Community

Wenn es irgendwelche Fragen gibt, am besten unserem (englischsprachigen) Discord Server (opens new window) beitreten. Dort gibt es sehr viele Menschen die gerne weiterhelfen ganz egal ob man neu zu Nu ist oder nicht.

Dazu beitragen diese Seiten zu verbessern durch Feedback (opens new window) oder eine Pull Request (opens new window).